Die „bene Stiftung“ verschafft Dr. Joachim Belbe, als Stifter die verantwortungsbewusste Gewissheit – nachdem für Familien, Nahestehende und Mitarbeiter nach Kräften hinreichend gesorgt wurde – „nicht umsonst gelebt zu haben“.

Die Auswahl der förderungswürdigen Zwecke resultiert aus der persönlichen Beziehung zu Themen und Aufgabenstellungen, die einfach gesagt, dem Stifter „am Herzen liegen“.

Die „bene Stiftung“ fördert gezielt in den neun Themenfeldern:

  • der Wissenschaft und Forschung,
  • der Kunst und Kultur,
  • der Erziehung, Volks- und Berufsbildung,
  • der internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens,
  • des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege,
  • des Naturschutzes und der Landschaftspflege sowie des Umweltschutzes,
  • des Andenkens an Verfolgte, Kriegs- und Katastrophenopfer,
  • der Entwicklungszusammenarbeit sowie
  • des demokratischen Staatswesens,

jeweils auch im Ausland.